Image
rathausapotheke-nw.de

Corona-Infos


Und dann kommt eines Tages „Nach Corona“ .
TOLL – oder nicht?

Immer noch ist unser aller Leben stark eingeschränkt durch Kontaktbeschränkungen, Ausgangsverbote, Gesichtsmasken, Imfpdiskussionen, Testpflichten und, und, und. Die meisten von Ihnen freuen sich wahrscheinlich darüber, wenn alles einfacher wird. Sie treffen ihre Freunde wieder oder planen einen Urlaub. Andere schlagen vor lauter Begeisterung über die Stränge und wollen alles in kurzer Zeit nachholen.

Aber nicht für jeden ist es wunderbar, wenn die Corona-Schutzmaßnahmen auslaufen werden. Es kann beängstigend sein oder überfordernd nach so langer Zeit. Ein Stück weit ist es normal, dass man sich an die Rückkehr eines Alltags, wie er früher war, gewöhnen muss. Sie sind nicht allein mit solch widersprüchlichen Gefühlen, im Gegenteil! Mehrere Universitäten führen derzeit Studien dazu durch.
Wenn Ihr Unbehagen jedoch über einen längeren Zeitraum anhält oder sich zu Angstgefühlen steigert, sollten Sie sich immer ärztliche, psychologische oder psychiatrische Hilfe holen. Vielleicht sprechen Sie als erstes Ihren Hausarzt an?


Rund um die Impfung

Die große Hoffnung auf ein Ende der Pandemie heißt „Impfung“ und ist gleichzeitig Licht und Schatten am Horizont. Denn viele Menschen haben große Bedenken, ob diese scheinbar so schnell entwickelten Impfstoffe wirklich sicher sind. Hier finden Sie gute, neutrale Informationen:

  • Antworten zur COVID19-Impfung gibt es zum Beispiel beim Bundesgesundheitsministerium
  • Fragen zu Statistiken und dem Verlauf der Impfung werden sehr verständlich und umfassend auf der Website des Robert-Koch-Instituts beantwortet
  • Hier kann man tagesaktuell sehen, wie weit die Impfungen in Deutschland fortgeschritten sind
  • Und beim Paul-Ehrlich-Institut erfährt man sehr genau, was bei der Zulassung der Impfstoffe von Bedeutung ist.
  • In Neustadt gibt es ein Hilfsangebot der Stadtverwaltung für Menschen, die  bei der Anmeldung zur Impfung Hilfe brauchen. Sie können dort von Montag bis Freitag von 8:30 bis 16:00 Uhr unter der Nummer 06321-855-1891 anrufen.

Machen Sie sich ein sachliches Bild von den Fakten, damit Sie sinnvoll entscheiden können.


Hier gibt es solide, seriöse Informationen

„Achtsam aber ohne Panik“ ist unser Motto in dieser verwirrenden, schweren Zeit der COVID19-Pandemie. Wir sind überzeugt, dass konkrete Informationen aus seriöser Quelle am besten helfen gegen die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Deshalb möchten wir Ihnen folgende Links mit Fakten empfehlen, um sich in Ruhe informieren zu können:
Bundesgesundheitsministerium
Robert-Koch-Institut
Nachrichten-Blog des ZDF
UNICEF-Leitfaden für Eltern

Regionale Infos:
In Neustadt gibt es besonders viele und gut organisierte Hilfsangebote. Damit Sie sich leicht und schnell zurecht finden ist alles auf der Website der Stadt unter dieser Adresse:
www.neustadt.eu/Bürger-Leben/COVID-19
Hier können Sie sich in Neustadt testen lassen:
https://www.neustadt.eu/B%C3%BCrger-Leben/COVID-19/Testzentrum-Schnellteststellen/
Der SWR hat einen Liveblog mit aktuellen Meldungen zur Entwicklung der Pandemie in unserem Bundesland. Außerdem kann man dort immer die für uns gültigen Maßnahmen nachschauen:
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/liveblog-corona-100.html


#TanzDichGlücklich!

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden ist eine bundesweite Initiative und die Metapher einer multimedialen Kampagne, welche das Thema Glück spielerisch und kreativ ins Gespräch bringt und zum Umdenken und Mitmachen motiviert.
Von dort kommen immer wieder gute Impulse, die uns einen besseren Alltag schenken können. Richtig schön und trotzdem einfach ist zum Beispiel die Aktion #TanzDichglücklich.


Und dann???

Der Zukunftsforscher Matthias Horx und Prof. Dr. Michael Lehofer beschäftigen sich mit der „Zukunft nach Corona“.
Krisen verändern die Welt. Krisen verändern aber auch unser Denken, Fühlen und Handeln. Die Covid-Krise ist eine TIEFENKRISE, die in Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft große Veränderungen erzeugen wird. Wie werden diese aussehen und was werden sie bewirken? Die beiden versuchen sich an der „Re-Gnose“, einer Prognose aus der Zukunft!


Die Corona-App

Wie für alles im Zusammenhang mit der COVID19-Pandemie gilt auf für diese App, dass es sehr wichtig ist, sich gut zu infomieren. Auf der Website des  Bundesgesundheitsministeriums finden Sie sowohl solide Informationen als auch die App zum Download.


Unterstützung für Eltern:
Image

Eltern müssen sich nicht nur selbst mit der Pandemie befassen, sie müssen es auch ihren Kindern erklären. Nehmen Sie die Ängste Ihrer Kinder an und begegnen sie ihnen ehrlich, einfach und altersentsprechend. Wir haben drei gute Links zum Thema für Sie:
UNICEF hat einen guten Leitfaden entwickelt, wie sie mit Ihren Kindern über Corona sprechen können – schauen Sie doch mal rein.
Kinder müssen sich an einen Schulalltag mit neuen Regeln gewöhnen. Wie Sie Ihre Kinder dabei unterstützen können, finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.
Dieser Beitrag des Bundesgesundheitsministeriums beschäftigt sich damit, wie Familien mental durch die Krise kommen. Dort gibt es Ideen für Eltern und weitere interessante Links.


Freuden-Inseln
Image

Wussten Sie eigentlich, dass positive Gefühle und Erlebnisse Ihr Immunsystem stärken? Stress oder Angst bewirken das Gegenteil. Sorgen Sie deshalb regelmäßig auch für Wohlbefinden und Freude, das ist wichtig! Dieses Musikvideo macht zum Beispiel wirklich gute Laune:
Symphonie confinée – La Tendresse

Und weil Glücksmomente – auch in ihrer kleinsten Form – so wichtig wie die Luft zum atmen sind, haben wir hier noch ein kleines Musikvideo für Sie.